1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer>
Image 1

MEISTERSCHAFT

  • Runde 14 -    Samstag,  28. Oktober 2017     15:00 Uhr      Schlaining - Rudersdorf
  • Runde 15 -    Samstag,  4.  November 2017     14:00 Uhr     Rudersdorf - Stuben

Spielbericht: Rudersdorf - Mogersdorf 5:0 (3:0)

Der USVS Rudersdorf feierte bei „Affenhitze“ ein 5:0 Schützenfest !
Der USVS Rudersdorf kam mit den tropischen Temperaturen viel besser zurecht als der UFC Mogersdorf. Die Heimischen überzeugten auf allen Linien und fertigten die Gäste mit einem klarem 5:0 Ergebnis ab. Angetrieben von den beiden laufstarken Stefan Fuchs und Legionär Danijel Vincelj (Bild) eröffnete Michael Hölzl den Trefferreigen in der 14.Spielminute. Die spielerische Überlegenheit über die gesamte Spielzeit, geballt mit einer starken Defensivleistung, brachten dieses tolle Heimergebnis für den USVS Rudersdorf. Auffallend ist hierbei die Streuung der Torschützen, sodass bei den 5 erzielten Treffern auch fünf verschiedene Torschützen aufscheinen – so ist der USVS Rudersdorf – im Gegensatz der Jahre zuvor - auch viel schwerer auszurechnen.
 

Zum Spielablauf:
Gelungener Einstand des erst 16 jährigen Antonio Vlahovic; er fügte sich sehr gut in die Mannschaft ein und war auch gleich Tor-Assist beim Führungstreffer. Sein Zuspiel auf Michael Hölzl in der 14.Spielminute brachte das frühe 1:0. Nachdem Imre Jeger vorerst nur die Querlatte traf (20.min), erhöhte er nach einem idealen Zuspiel von Christoph Zotter in der 22.Spielminute auf das 2:0. Die Dominanz der Hausherren drückte die Gäste immer mehr in die eigene Spielhälfte. Antonio Vlahovic (23.min) und Imre Jeger (25.min) scheiterten vorerst in ausssichtsreicher Position an Torhüter Tahir Bilalic. Sascha Klucsarits bediente dann in der 36.Minute Legionär Danjiel Vincelj, der überlegt zum 3:0 einschob. Gleich darauf vergab Danijel Vincelj eine tolle Einzelaktion; nachdem er durch die Abwehrreihen tanzte, lupfte er den Ball knapp am langen Eck vorbei (39.min). Die Gäste kamen in der 43.Minute über die linke Angriffseite zu ihrer ersten und einzigen gefährlichen Tormöglichkeit durch Akdag Coskun, doch Goalie Mario Novakovits war sehr aufmerksam und klärte souverän. Im Gegenangriff verstolperte Michael Hölzl nach Stanglpass von Imre Jeger eine höhere Pausenführung (44.min).


Durch das hohe Tempo im ersten Spielabschnitt, mussten die Hausherren nach der Pause etwas Tribut zollen, daher waren anfangs auch einige Leerläufe zu verbuchen. In der 60.Spielminute nahm Imre Jeger einen Traumpass von Daniel Kreitzer auf und scheiterte an Gästetorhüter Bilalic, auch den Nachschuß von Stefan Fuchs parierte der konzentrierte Schlussmann. In der 67.Minute ist eine (einzige) nennenswerte Offensiv-Aktion des UFC Mogersdorf in der 2.Spielhälfte zu vermerken: Markus Kropf hob den Ball von der Strafraumgrenze knapp über das Tor. Ansonsten stand die Abwehrkette rund um Daniel Kreitzer, Christoph Zotter, Philipp Reicht etc wieder bombensicher.
Der eingewechselte Edel-Joker Eric Traupmann erzielte mit seinem ersten Ballkontakt in der 81.Minute auch gleich das 4:0. Das Spiel endete, mit dem selben Tor-Assistenten, wie es begann ! Der seit Wochen in Bestform spielende Tobias Kirisits nahm in der Nachspielzeit einen Steilpass von dem zu Beginn erwähnten „Youngster Antonio Vlahovic“ auf und setzte den Schlusspunkt zum 5:0 Schützenfest.
 

USVS Rudersdorf
M.Novakovits; Klucsarits, Zotter, Kreitzer, Reicht (48.Spörk); Hölzl (78.Traupmann), Fuchs, Vincelj, Kirisits; Vlahovic, Jeger (68.Winter)
SR:  Jörg Artner   Zuseher: 200    
U23: 7:0(4:0)      Tore: Patrick Deutsch(3), Marco Schnecker, Sascha Mayfurth, Dorian Zoccali, Michael Schnecker