1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer>
Image 1

MEISTERSCHAFT

  • Runde 14 -    Samstag,  28. Oktober 2017     15:00 Uhr      Schlaining - Rudersdorf
  • Runde 15 -    Samstag,  4.  November 2017     14:00 Uhr     Rudersdorf - Stuben

Spielbericht: Rudersdorf - Strem 3:0 (3:0)

  Souveräner 3:0 Heimsieg gegen den UFC Strem im letzten Punktspiel des Jahres! - Der USVS Rudersdorf ist verdienter Herbstmeister !

Der USVS Rudersdorf sicherte sich mit einer beeindruckenden Vorstellung gegen den UFC Strem den Herbstmeistertitel der 1.Klasse B Süd. Ein „Titel ohne Mittel“ – jedoch ist dieser Titel die Bestätigung von konstant guter Leistungen über einen langen Zeitraum. Die Akteure des USVS Rudersdorf erarbeiteten sich diese verdienstvolle Auszeichnung Woche für Woche in zahlreichen, harten Trainigseinheiten und setzten alles Erlernte, gekonnt und diszipliniert, im Wettkampf um ! Im letzten Spiel ließ die gute Defensive, rund um „Abwehrrecke“ Christoph Zotter (re.Bild) zum sechsten male in dieser Saison, keinen Gegentreffer zu. Gratulation an Trainer Helmut Siderits (li.Bild) und seiner jungen Truppe (Durchschnittsalter 22 Jahre), welche in der abgelaufenen Saison fantastischen Fußball präsentierte und sich verdient „Herbstmeister“ nennen darf !

Spielbericht:

Mit einer imposanten Heimserie – 7 Spiele, 7 Siege, Torverhältnis 24:4  -  und einem druckvollen, agressiven Beginn, bestürmten die hoch motivierten Hausherren den Gegner aus Strem, ab der 1.Spielminute. Der Spezialist von ruhenden Bällen – Tobias Kirisits – setzte in der 5.Minute Tormann Admir Halilovic erstmals unter Druck - den Ball lenkte er an die Oberkante der Querlatte. Der darauf folgende Eckball von Tobias Kirisits brachte auch schon den raschen Führungstreffer; Christian Graf scherzelte den Ball per Kopf ins lange Eck zum 1:0 (6.min). Imre Jeger stürmte in der 9.Minute über die linke Flanke bis in den Strafraum und Goalie Halilovic rettete im Nachfassen. Als der agile Tobias Kirisits eine ideale Flanke in den Strafraum schlug, donnerte Imre Jeger den Ball aus 10 Meter unhaltbar zum 2:0 ins Netz (11.min).

In dieser Tonart verlief das Spiel in der ersten Halbzeit weiter, wobei der überragende Daniel Vincelj mit seinem Kompagnon Stefan Fuchs die Zügel fest in der Hand hielten. Gute Torchancen von Graf, Fuchs und Traupmann konnten in Folge nicht verwertet werden. Der UFC Strem wurde in der eigenen Hälfte förmlich festgenagelt. Erst mit dem Pausenpfiff fiel, nach einem Eckball von Tobias Kirisits, durch ein Kopftor von Daniel Kreitzer das 3:0 (45.min).

Das hohe Tempo konnte im 2.Spielabschnitt nicht mehr gehalten werden und so kamen die Gäste etwas besser ins Spiel – so wurde es abwechslungsreicher. Nach einem Konter in der 55.Minute tauchten die Gäste erstmals gefährlich vor dem Tor von Mario Novakovits auf. Sasa Kranjcec lief alleine auf Novakovits zu, doch sein Lupfer aus ca.10 Meter ging haarscharf am langen Eck vorbei (55.min). Danach war wieder Stefan Fuchs mit einem gefährlichen Aufsitzer an der Reihe (63.min).  Einen scharfen Freistoß von Sasa Kranjcec aus 20 Meter faustete Goalie Novakovits ab und in der 86. Minute geht ein Kopfball von Roman Winkelbauer knapp am Tor vorbei. In der Schlussphase vergaben die Heimischen noch Riesen-Torchancen im Minutentakt, aber die eingewechselten Hölzl (3x) und Winter scheiterten kläglich vor dem Tor.

Kommentar:

Ein tolles Abschneiden im Herbst 2011 ! Es ist nicht üblich nach einem Abstieg so eine „sportliche“ Reaktion zu zeigen. Dem USVS Rudersdorf ist das Husarenstück gelungen, einen Top-Trainer zu verpflichten und eine junge Mannschaft zu formen, welches ein weiters Absacken zu verhindern wusste. Das große Potenzial der Mannschaft verspricht weiteren sportlichen Erfolg für die nähere Zukunft !

Sämtliche Aktivisten des USVS Rudersdorf leben zur Zeit den Fußball nach dem Musketier-Motto: „Einer für Alle- Alle für Einen“ und verfolgen ein großes Ziel nach dem Spruch vom großen Philosophen Immanuel Kant: „Ich KANN, weil ich WILL, was ich MUSS !“ – welcher ja nicht nur für den Fußball gilt !

USVS Rudersdorf

Novakovits; Klucsarits, Zotter, Kreitzer, Reicht; Traupmann (61.Hölzl), Fuchs, Vincelj, Kirisits; Graf (61.Vlahovic), Jeger (76.Winter)

Tore: Ch.Graf (6.), I.Jeger (11.),  D.Kreitzer (45.)

U23: 2:2 (1:2)   Tore: Michi Schnecker, David Augustin

SR: Jörg Artner (sehr gut)      Zuseher: 200

   Das blutjunge U23-Team des USVS Rudersdorf beendete eine tolle Herbstsaison mit einem 2:2 Unentschieden auf Rang 2 !

Das ehrgeizige U23-Team des USVS Rudersdorf von Trainer Martin Salber (li.Bild) versäumte nur ganz knapp den Herbstmeistertitel. Im letzten Spiel hielten die Nerven der jungen Garde für den großen Coup nicht ganz stand. Doch dem Talenteschuppen rund um Maximilian Geschl (re.Bild - 16 Jahre) & Co. muss man zu den gezeigten Leistungen in der abgelaufenen Herbstsaison recht herzlich gratulieren ! – Nur weiter so und „dran bleiben“ !