1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer>
Image 1

Spielbericht: Rudersdorf - Oberdorf 6:0 (4:0)

 Der USVS Rudersdorf stellte seine Heimdominanz mit einem fulminanten 6:0 Sieg abermals eindrucksvoll unter Beweis !
Mit 3 Siegen startete der SV Oberdorf im Jahr 2012 und reiste mit breiter Brust nach Rudersdorf. Um den Anschluss an die Tabellenspitze zu wahren, wäre auch da ein voller Erfolg von Nöten gewesen. Die Rechnung der Gäste ging jedoch nicht auf. Zu stark präsentiert sich der Tabellenführer in diesem Spieljahr auf heimischem Boden. Schon nach einer halben Stunde kämpften die hochmotivierten Gäste dezimiert, nach einer gelb-roten Karte, nur mehr mit 10 Mann gegen ein drohendes Debakel. Emre Koca (Bild) war mit 3 Treffern der Mann des Tages und ist nun endlich, nach einer schwierigen Anfangszeit, in Rudersdorf angekommen ! Die Mannschaft des USVS Rudersdorf rehabilitierte sich nach der schwachen Vorstellung in der Vorwoche gegen den UFC  Mogersdorf diesmal mit einer tadellosen Leistung und feierte einen hochverdienten 6:0 Heimerfolg.

Spielbericht:
Schon in der 2. Spielminute zeigte der kompromisslose Schiri Artner, nach einem Foul im Strafraum von Thomas Halper an Christian Graf, auf den Elfmeterpunkt. Sascha Klucsarits knallte den Strafstoß mit voller Wucht an die Querlatte und vergab die Einstiegschance.
Auf der anderen Seite stoppten Wolfgang Spörk und Torhüter Novakovits mit vereinten Kräften den durchbrechenden Alexander Janisch gerade noch im kleinen Strafraum. (15.min). Die Traumachse Koca – Vincelj – Fuchs kurbelte unermüdlich und der USVS Rudersdorf übernahm sofort das Kommando. Emre Koca (18.min) und Sascha Klucsarits (20.min) kamen zu weiteren guten Torchancen. In der 26.Spielminute stößt der bereits verwarnte Zoran Storga den durchbrechenden Danijel Vincelj im Strafraum um und wieder zeigte Schiri Artner auf den Elferpunkt – und dem Übeltäter die Ampelkarte. Emre Koca verwertete bombensicher zum 1:0 für die Hausherren (27.min). Nur 2 Minuten später schloss Stefan Fuchs eine Traumkombination über Vincelj und Koca zum 2:0 ab. Der überragende Emre Koca brach in der 39.Minute über die rechte Flanke durch und servierte ideal zu Imre Jeger, der aus kurzer Distanz das 3:0 erzielte. Christian Graf setzte noch vor der Pause einen drauf und erzielte in der 45.Minute, nach einer Aktion Vincelj – Jeger, die 4:0 Pausenführung (45.min).

Die Gäste versuchten nach dem Wechsel Schadensbegrenzung bewahren, was allerdings gegen die Maschinerie des Tabellenführers, zudem auch noch in Unterzahl, nicht einfach war. Nach einem  Zuspiel von Danijel Vincelj auf Imre Jeger wurde in der 52.Minute gerade noch ein Treffer verhindert. Auf der Gegenseite hatte Goalie Novakovits einen ruhigen Nachmittag, war jedoch stets hellwach. Als Christian Graf in der 70.Spielminute über die rechte Flanke durchbrach und in den Strafraum spielte, wurde Imre Jeger niedergezerrt und Schiedsrichter Artner zeigte zum 3.mal auf den ominösen Punkt – Emre Koca verwandelte seinen zweiten Elfmeter in diesem Spiel zum 5:0. Der eingewechselte Michael Hölzl vergab in der 87.Spielminute, nach Zuspiel von Jeger erstmal eine gute Torchance, servierte jedoch kurz später dem Mann des Spieles – Tripplepack Emre Koca – ideal (89.min) beim Tor zum 6:0 Heimerfolg des USVS Rudersdorf gegen den SV Oberdorf.

 Die jungen Fohlen des USVS Rudersdorf spielen Woche für Woche herzerfrischenden Fußball !
Die U23-Mannschaft des USVS Rudersdorf fertigte den SV Oberdorf mit einem überzeugenden 8:0 Debakel ab. Dabei erzielte der Denker und Lenker der Mannschaft, Marco Schnecker (Bild)  3 Treffer. Goleador  Dorian Zoccali steuerte ebenfalls 3 Treffer bei; Lukas Tamandl ergänzte mit seinen 2 Toren den Rest für einen glorreichen 8:0 Sieg !