1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer>
Image 1

NEWS

  • Runde 12 -    Samstag,  20. Oktober 2018     15:00 Uhr      Rudersdorf - Olbendorf
  • Runde 13 -    Freitag,  26.  Oktober 2018     15:00 Uhr     Neuberg - Rudersdorf
  • Runde 14 -   Samstag,  3. November 2018     14:00 Uhr     Rudersdorf - Heiligenkreuz

Spielbericht: Neuhaus/Klb - Rudersdorf 1:3 (1:1)

  Solide Leistung des Tabellenführers reichte zum 3:1 Auswärtssieg !

Bei besten Bedingungen auf der schmucken Anlage des USV Neuhaus, reichte dem Tabellenführer USVS Rudersdorf eine solide Leistung, um die 3 Punkte ins Trockene zu bringen. Mit dem  Ausgleichstreffer in letzter Sekunde vor der Pause und einer technisch und physischen Überlegenheit in der 2.Spielhälfte „strahlt“ der USVS Rudersdorf weiterhin von der Tabellenspitze. Doppelpack Imre Jeger (li.Bild) und „Coco“ Akdag (re.Bild), der sich erstmals als Torschütze beim USVS Rudersdorf eingetragen hat, steuerten die Treffer zu diesem verdienten 3:1 Auswärtssieg bei. 

Spielbericht:
Den holprigen Start des USVS Rudersdorf wussten die Hausherren geschickt zu nutzen. Schon in der 5.Spielminute prüfte Philipp Weber, bei einem guten Torschuss von der Strafraumgrenze, den Gästegoalie. Mario Novakovits musste sein ganzes Können aufbieten und drehte den Ball gerade noch über das Tor. Kurz später fand ein hoher Flankenball von Sebastian Vogrincic in den kleinen Strafraum, welchen Goran Ristic (mit der Hand ? ? ?) abfälschte, den Weg ins Tor (9.min).

Der spielfreudige Sebastian Vogrincic hatte in der 13.Spielminute das 2:0 auf dem Fuß, doch sein Freund aus ehemaligen Stegersbach-Zeiten Mario Novakovits stürzte sich tapfer vor seine Beine und verhinderte einen möglichen Zwei-Tore Vorsprung. Der USV Neuhaus verstand es zu Beginn geschickt den Spielfluss des Favoriten zu unterbinden.

Nach ca. einer halben Stunde tauten die Gäste etwas auf und so ergaben sich auch einige Torchancen. Nach einer Flanke von Tobias Kirisits köpfelte Christian Graf aus ca.7 Meter über das Tor (22.min); nach einem guten Freistoß von Vincelj köpfelte Emre Koca an die Querlatte (28.min), und nach einer dreifach Torchance in einer Szene scheiterten Kirisits, Koca und Vincelj nur 5 Meter vor dem Tor (33.min). Als nach einem Entlastungsangriff der Ball von Goran Ristic die Querlatte streifte (35.min), war es eigentlich nur mehr eine Frage der Zeit wann der Ausgleichstreffer für den USVS Rudersdorf fällt. Eine Riesenchance vergab Imre Jeger per Kopf nach einer Maßflanke von Philipp Reicht aus 5 Meter (37.min), und praktisch mit dem Pausenpfiff fiel das überfällige 1:1 (44.min). Emre Koca setzte auf der rechten Flanke Christian Graf ein, dessen Stanglpass Goalgetter Imre Jeger zum Ausgleich verwertete.

Im 2.Spielabschnitt verlief das Spiel wie auf einer schiefen Ebene in Richtung Neuhauser Tor. Der Titelfavorit übernahm zusehends das Spielkommando und verstärkte minutiös die Offensive. Mit Eric Traupmann und Coskun Akdag kamen weitere Offensivspieler in die Mannschaft und die Hausherren verließen zusehends die Kräfte. Erst fehlte den Gästen noch die Kaltschnäuzigkeit und die Konsequenz vor dem Tor, doch danach wurde doch noch das Notwendige für einen Sieg gemacht. Emre Koca spielte in der 66.Spielminute den Ball ideal in den Lauf von Tobias Kirisits, der alleine auf das Tor zustürmte; er übergab die Verantwortung an Imre Jeger, welcher im zweiten Abschlussversuch den Ball mit der Fußsohle über die Torlinie zum 1:2 beförderte.

Damit war die Gegenwehr der Hausherren gebrochen und „Coco“ Akdag setzte in der 87.Minute noch einen drauf, nachdem er zuvor zweimal in guter Schussposition gescheitert war (71.min und 75.min) und einmal zu eigensinnig agierte (82.min). Endstand war ein verdientes 3:1 für den Tabellenführer USVS Rudersdorf !

  Die U23-Mannschaft des USVS Rudersdorf ist auch wieder Tabellenführer !

Die U23 Mannschaft des USVS Rudersdorf ist im Frühjahr weiterhin in Geberlaune. Aus den vier Spielen wurde das Punktemaximum geholt und das Torverhältnis von 27:2 spricht auch für sich. Beim USV Neuhaus gab es beim 5:1 Auswärtssieg mit Daniel Winter (li.Bild) abermals einen 3-fach Torschützen und Doppelpack Dorian Zoccali (re.Bild) übernahm zudem auch die Führung in der Torschützenliste des U23 Bewerbes. Trainer Helmut Siderits belohnte die, seit Wochen aufsteigende, Form von Zoccali auch mit einem  Kurzeinsatz in der Kampfmannschaft !