1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer>
Image 1

NEWS

  • Runde 12 -    Samstag,  20. Oktober 2018     15:00 Uhr      Rudersdorf - Olbendorf
  • Runde 13 -    Freitag,  26.  Oktober 2018     15:00 Uhr     Neuberg - Rudersdorf
  • Runde 14 -   Samstag,  3. November 2018     14:00 Uhr     Rudersdorf - Heiligenkreuz

Spielbericht: Ollersdorf - Rudersdorf 0:3 (0:1)

  Der USVS Rudersdorf baut die Tabellenführung aus ! – 5 Punkte Vorsprung nach dem 3:0 Auswärtssieg in Ollersdorf !

Der USVS Rudersdorf gibt sich auch in Ollersdorf keine Blöße und gewinnt völlig verdient mit 3:0. Da die direkten Verfolger Haare ließen, vergrößerte sich der Vorsprung in der Tabelle auf 5 Punkte. Sascha Klucsarits (li.Bild) durfte nach einem sehenswerten Weitschusstreffer, und einer tollen Leistung, das Spielfeld in der 75.Minute verlassen. Der für ihn eingewechselte 16 jährige „Youngster“ Maximilian Geschl (re.Bild) fügte sich nahtlos in die funktionierende Siderits-Truppe ein. Coskun Akdag bewies abermals seinen Torinstinkt mit dem 2:0 für seine Farben und Goalgetter Imre Jeger setzte nur eine Minute später den Schlusspunkt zum verdienten 3:0 Auswärtserfolg.

Spielbericht :

Ein fulminanter Start der Hausherren: in der 2.Spielminute stürmte Roland Bakos in den Strafraum und legte quer zu Bernd Samer, der aus nur 7 Meter an Torhüter Novakovits scheiterte. Im Gegenstoß erzielte Eric Traupmann ein Abseittor (3.min), welches der aufmerksame Schiri Flasch annullierte. Nur eine Minute später donnerte Sascha Klucsarits den Ball aus gut 30 Meter scharf, wie an einer Schnur gezogen, zum 1:0 für den Tabellenführer in die Maschen (4.min).

Nun „drängelten“ sich die Torchancen im Minutentakt für den USVS Rudersdorf. Die Gäste spielten einen sehnenswerten Fußball und scheiterten anfangs „wieder einmal“ an der Chancenauswertung. Traupmann, Akdag, Fuchs, Zotter, Kirisits erhöhten in dieser Phase NICHT ihr Torkontingent. Als Jeger nach gutem Zuspiel von Kirisits ins Tor traf, wurde abermals auf „abseits“ entschieden (17.min).

Jeger spielte in der 19.Minute ideal in die Tiefe auf Fuchs, welcher aus 7 Meter vergibt. Beim anschließenden Eckball köpfelte Christoph Zotter aus kurzer Distanz neben das leere Tor (20.min). Einen scharf geschossenen Freistoß von Imre Jeger verpassten Traupmann und Klucsarits nur um Zentimeter (32.min). Auch Tobias Kirisits vernebelte eine gute Einschussmöglichkeit nach Zuspiel von Danijel Vincelj (36.min). Weiters gingen  Fuchs (39.min) und dann Traupmann (44.min), nach Zuspiel von Coskun Akdag, grob fahrlässig mit ihren klaren Torchancen um.

Die Hausherren machten sich nur durch harmlose Freistöße bemerkbar, ansonsten "geigte" der USVS Rudersdorf nach Belieben. Vollblutstürmer „Coco“ Akdag machte in der 70.Spielminute dem Spuk ein  Ende und knallte sehr entschlossen, nach Zuspiel von Danijel Vincelj, den Ball aus kurzer Distanz zum 2:0 ins Tor. Nur eine Minute später stürmte Kapitän Stefan Fuchs über die rechte Flanke und seinen scharfen Stanglpass verwertete Imre Jeger aus vollem Lauf zum Endstand von 3:0 (71.min). Nur 3 Minuten später tankte sich abermals der sehr spielfreudige Coco Akdag in den Strafraum und legte einschussgerecht für Tobias Kirisits auf, der aus vollem Lauf über das Tor schoss (74.min).

In der 88.Minute vergab der heimische Patrick Böhm , nach einer kleinen Unaufmerksamkeit der sonst bestens organisierten Abwehr des USV Rudersdorf, eine Riesentorchance von der Strafraumgrenze. So blieb das Gehäuse von Mario Novakovits zum 11.mal im 20.Spiel ohne Gegentreffer - Hut ab !

 Die U23-Mannschaft des USVS Rudersdorf fuhr beim SV Ollersdorf mit angezogener Handbremse zum 3:1 Auswärtssieg !

Es schien, als wäre die U23-Mannschaft des USVS Rudersdorf mit dem Gedanken schon beim "Showdown" des nächsten Meisterschafts-entscheidenden Spieles gegen Rohrbrunn. So genügte eine durchschnittliche Leistung gegen den SV Ollersdorf zum 3:1 Auswärtserfolg. Christoph Reicht (li.Bild) und Daniel Schulter (re.Bild) zeigten sich dennoch in guter Form; die Tore erzielten Michael Hölzl (2) und Torjäger Dorian Zoccali, der die Torschützenliste mit 25 erzielten Treffern anführt. Somit verteidigten die jungen Fohlen des USV die Tabellenspitze und treffen im nächsten Spiel auf den größten Verfolger "SV Rohrbrunn", wo sie vielleicht schon den großen Coup schaffen könnten !