1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer>
Image 1

Latest Headlines

  • - Fotos vom  Bockbier-Anstich 2017  gibts in der Galerie

Spielbericht: Rudersdorf - Stuben 1:1 (0:0)

  Der USVS Rudersdorf startete mit einem 1:1 Remis in die neue Spielsaison !

Nach nur einem Jahr 2.Liga-Abstinenz kehrte der USVS Rudersdorf wieder in die 2.Liga Süd zurück und bewies beim ersten Auftritt eine gute Moral, holte gegen eine sehr starke Mannschaft aus Stuben einen 0:1 Rückstand auf und mit dem 1:1 Remis beim Auftaktspiel auch gleich den ersten Punkt in der neuen Spielsaison. Das Spiel war trotz der hochsommerlichen Temperaturen sehr flott und abwechslungsreich und stand auf einem guten Niveau. Neuzugang „Goalie“ Walter Wolf (li.Bild) parierte in der 1.Spielhälfte einen Foul-Elfmeter. Später ging die robuste, spielstarke Truppe aus Stuben in Führung, ehe Sascha Klucsarits (re.Bild) mit einem Handselfer zum verdienten 1:1 Endstand traf.

Spielbericht:

Bei beiden Mannschaften bestand in diesem Spiel die große Möglichkeit auf einen Sieg; und beide Teams müssen aber auch froh sein, nicht als Verlierer vom Platz gegangen zu sein. So ist es eine mehr als gerechte Punkteteilung, indem auch die Zuseher bis zur letzten Minute voll auf ihre Rechnung kamen.

Schon in der 2.Spielminute musste Tormann Walter Wolf sein ganzes Können aufbieten; Nik Ablinger brachte den Ball über die rechte Angriffseite in den Strafraum und Roman Koller kam 2 mal in gute Schussposition, doch Tormann Wolf parierte sensationell; Spielertrainer Jürgen Halper vernebelte letztendlich das Zuspiel von Koller aus kurzer Distanz.

Auf der Gegenseite kam Ewald Villi, nach einem Vorstoß von Daniel Kreitzer über die linke Flanke, zu einer Doppelchance. Zuerst wehrte Torhüter Fiala bravourös ab und dann servierte Danijel Vincelj den abspringenden Ball abermals auf Ewald Villi, der nach einer Drehung aus ca.7 Meter über das Tor knallte (8.min) – Doppelchance vertan! Gästestürmer Roman Koller (13.min), sowie Tobias Kirisits (31.min) kamen zu weiteren „Halbchancen“.

Ein Mißverständnis in der Heimabwehr zwischen Abwehrrecke Daniel Kreitzer und Torhüter Walter Wolf führte dann zu einem Strafstoß.  Kreitzer wollte den Ball per Kopf zu seinem Goalie ablegen, doch dies gegen die Laufrichtung des herauseilenden Torhüters. Beim Rettungsversuch holte Wolf, den zum Einschuss bereit stehenden, Roman Koller von den Beinen – klarer Elfmeter in der 41.Spielminute! Walter Wolf parierte den von Manuel Glatz geschossenen Penalty grandios – so blieb es vorerst beim 0:0.

Zu Beginn der 2.Spielhälfte übernahmen die Gäste zusehends das Spielgeschehen und es war in dieser Phase nur mehr eine Frage der Zeit, wann der erste Treffer fallen wird. In der 63.Spielminute war es Nik Ablinger, der sich über die linke Angriffsseite durchsetzte und den Ball ideal zur Mitte brachte, wo Drazan Mlinaric per Kopf zum 0:1 traf!

Trotz hochsommerlichen Temperaturen gab sich der USVS Rudersdorf nicht auf und versuchte mit einem hohen Aufwand das Spiel noch zu drehen. Einen Eckball von Danijel Vincelj köpfelte Daniel Kreitzer auf das Tor, wo der Abwehrspieler des SV Stuben Christoph Rakowitz den Ball mit der Hand von der Torlinie wegschlug – Torraub und rote Karte für Rakowitz! Den dafür diktierten Elfmeter verwertete Sascha Klucsarits bombensicher zum 1:1 Ausgleichstreffer (76.min).

Den Matchball in diesem Spiel hatte Kapitän Stefan Fuchs am Fuß. Nach einem Sololauf von Philipp Wolf über das gesamte Spielfeld servierte er ideal auf den Kapitän, doch Tormann Manfred Fiala wehrte die Direktabnahme von Fuchs aus ca.10 Meter glänzend ab – so blieb es beim 1:1 Endstand in einem abwechslungsreichen, hochinteressanten Meisterschafts- Auftaktspiel.

USVS Rudersdorf: W.Wolf; Klucsarits, Spörk, Kreitzer, Ph.Wolf; Traupmann (74.Geschl), Vincelj, Fuchs, Kirisits; Hölzl (51.Vlahovic), Villi

Tore: S.Klucsarits (76.Elfmeter); D.Minaric (63.) U23: 1:5 (1:2)

Rote Karte: Chr.Rakowitz (63.)

SR: Mag.Stefan Tschandl (sehr gut)    LR: Josef Unger   Zuseher: 180