1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer>
Image 1

MEISTERSCHAFT

  • Runde 4 -   Samstag,  19. August 2017     17:00 Uhr     Rudersdorf - Oberwart
  • Runde 5 -    Sonntag,  27. August 2017     17:00 Uhr     Goberling - Rudersdorf
  • Runde 6 -    Samstag,  2.  September 2017     16:30 Uhr     Rudersdorf - Güssing

Spielbericht: Großpetersdorf - Rudersdorf 3:2 (2:1)

 Nach offenem Schlagabtausch steht der USVS Rudersdorf in Großpetersdorf mit leeren Händen da !

Der USVS Rudersdorf wollte beim SV Großpetersdorf „Alles“ und bekam „Nichts“! In einem hochklassigem 2.Liga Spiel suchten beide Mannschaften über die gesamte Spielzeit den vollen Erfolg. Zweimal konnte Gäste-Stürmer Ewald Villi (Bild) eine Führung der Heimischen egalisieren und im Überzahlspiel – nach der gelb-roten Karte von Daniel Kristaloczi - riskierte der USVS Rudersdorf zu viel und hatte letztendlich das Nachsehen. Wieder mal stand man geschockt und verdutzt mit leeren Händen da. Erinnerungen an die 5:4 Niederlage gegen Großpetersdorf im Jahre 2009 wurden wach, als der USVS Rudersdorf, ebenfalls nach einer Klasseleistung, in der 86.min das entscheidende 5. Gegentor kassierte und als Verlierer vom Platz mußte (deja vue Erlebnis!). Bittere Lehrstunden für die junge Truppe von Rudi Zink, wobei sich die Lernphasen in der 2.Liga Süd nun schon über einen verdammt langen Zeitraum ziehen. Somit versäumte der USVS Rudersdorf den Sprung ins Mittelfeld und rangiert nach wie vor im unteren Bereich der Tabelle.

 Bilder vom Spiel

Spielszenen:
  8.min:
Einen Freistoß von Philipp Wolf aus großer Distanz hält Tormann Admir Halilovic
11.min: Imre Jeger`s Freistoß ebenfalls keine Probleme für den Heimgoalie
12.min: eine tolle Aktion über die rechte Flanke von Danjiel Vincelj und Sascha Klucsarits landet bei Stefan Fuchs, der den Ball aus ca.12 Meter an die Querlatte knallt
16.min: Markus Strohriegel kontert über die rechte Außenbahn, zieht wieselflink in den Strafraum und nutzt die erste Offensivaktion der Hausherren zum 1:0 Führungstreffer
22.min: Eckball von Tobias Kirisits scherzelt Ewald Villi per Kopf ins lange Eck zum 1:1 Ausgleichstreffer
23.min: Imre Jeger und Stefan Fuchs vergeben gute Einschussmöglichkeit in einer Szene
27.min: Mladen Hasija hebt Ball in den Strafraum und Igor Martan erzielt das 2:1 ! – Effizienz pur der Großpetersdorfer – aus 2 Torchancen 2 Treffer erzielt
31.min: weite Flanke von Imre Jeger auf Ewald Villi, der den Ball per Kopf aus ca.10 Meter neben das Tor setzt
37.min: Freistoß aus gut 20 Meter von Mladen Hasija geht an die Querlatte und Markus Strohriegel erzielt das vermeintliche 3:1 – Schiedsrichter Pethö gibt den Treffer nicht wegen (angeblicher) Abseitstellung von Strohriegel
39.min: Manuel Halper vergibt gute Tormöglichkeit – der Ball geht haarscharf am Tor vorbei
43.min: eine optimale Flanke von Philipp Wolf kann Ewald Villi am Fünfer stehend nicht verwerten
44.min: nach einem guten Zuspiel von Danjiel Vincelj wird Ewald Villi im letzten Moment noch geblockt
46.min: 1.Aktion in der 2.Spielhälfte und gleich eine 100%ige Torchance von Igor Martan; er verzettelte das mögliche 3:1, nach Stanglpass von Markus Strohriegel
49.min: besser machte es dann Ewald Villi auf der anderen Seite, als er nach einer Flanke von Imre Jeger volles Risiko nahm und den Ball volley zum 2:2 Ausgleich in die Maschen donnerte
57.min: gelb-rote Karte für Daniel Kristaloczi
71.min: Flanke von Imre Jeger in den Strafraum und Ewald Villi (abermals mit vollem Risiko) schlägt ein Luftloch
74.min: Weitschuss aus großer Distanz von Philipp Wolf geht nur haarscharf über das Tor
76.min: Rudersdorf Tormann Walter Wolf zögert beim Herauslaufen und Markus Strohriegel erläuft den Ball und im Nachschuß feuert er den Ball über das Gehäuse
81.min: einen harten Schuss von Philipp Wolf wehrt Torhüter Halilovic ab und Ewald Villi staubt zum vermeintlichen 3:2 für Rudersdorf ab; Schiri Pethö annulliert den Treffer (ebenso wie im ersten Spielabschnitt bei den Hausherren) wegen  angeblicher Abseitstellung des Torschützen – es bleibt vorerst beim 2:2
88.min: der x-te Konter über den flinken Markus Strohriegel und seine Flanke in den Strafraum verwertet diesmal  Igor Martan per Kopf zum 3:2 Siegestreffer !

USVS Rudersdorf: W.Wolf; Klucsarits, Spörk, Kreitzer, Zotter; Kirisits(77.Hölzl), Fuchs, Vincelj, Ph.Wolf(86.Traupmann); Villi, Jeger
Tore: I.Martan (27.,88.), M.Strohriegel (16.); E.Villi (22.,49.)
Gelb-Rote Karte: D.Kristaloczi (57.)
U23: 0:4 (0:3)       Tore: M.Kaube, D.Tominac, Ph.Hallemann, P.Hallemann
SR: Paul Pethö      LR: Gernot Reinprecht      Zuschauer: 250

 

  Vater & Sohn scorten beim 4:0 Auswärtssieg der U23 Mannschaft des USVS Rudersdorf !

Philipp Hallemann (li.Bild) erzielte knapp vor der Pause einen sehenswerten Treffer zum 3:0 Halbzeitstand, im U23 Spiel gegen den SV Großpetersdorf. In der 2.Spielhälfte kam dann auch sein Vater, (Obmann) Peter Hallemann (re.Bild) ins Spiel - dieser wollte seinem Sohnemann um nichts nachstehen - und erzielte mit seinem Treffer den 4:0 Endstand. So war der „Hausfrieden“ wieder hergestellt !