1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer>
Image 1

Latest Headlines

  • - Fotos vom  Bockbier-Anstich 2017  gibts in der Galerie

Spielbericht Rudersdorf - Heiligenkreuz 1:3(0:1)

 USV Rudersdorf und die Tabellenführung – kein gutes Omen; 1:3 Heimniederlage gegen SV Heiligenkreuz

Als Tabellenführer gingen die Mannen des USVR in dieses Heimspiel gegen den SV Heiligenkreuz. Doch wie schon nach dem 5. Spieltag, als wir ebenfalls als Führender der Tabelle der 2.Liga Süd eine bittere Heimniederlage gegen Kohfidisch hinnehmen mussten, besiegte uns diesmal der SV Heiligenkreuz auf eigener Anlage mit 1:3 und holte die Zink-Truppe von der Tabellenspitze.

Dabei sollte es ein erfolgreicher Nachmittag für den USVR werden, stand doch nach diesem Match die Hochzeit unseres Trainers Rudi ZINK mit seiner Beate am Sportplatz in Rudersdorf auf dem Programm.
Eines vorweg: die Rudersdorfer-Mannschaft machte ihrem Trainer kein Hochzeitsgeschenk; sie gingen gegen aggressive, selbstbewusste und gut eingestellte Heiligenkreuzer sang- und klanglos unter.

Alle Tugenden, welche die USVR-Elf bisher auszeichnete, waren nicht zu sehen. Übernervös, unkonzentriert und spielerisch nicht vorhanden, verlor man verdient dieses Spiel, auch weil jeder Rudersdorf-Akteur unter seiner Normalform agierte.

Der SV Heiligenkreuz, allen voran der pfeilschnelle Stürmer Michel Simon, nützte die Schwächen unserer Mannschaft eiskalt aus und führte durch 3 Kontertore nach 63 Minuten bereits verdient mit 0:3. Der USVR hatte bis dorthin keine einzige gefährliche Torszene zu verzeichnen. Der Anschlusstreffer durch Stefan FUCHS (im Kollektiv mit Tobias KIRISITS) in der 81. Minute fiel zu spät und hatte an diesem Tag auch keine Bedeutung.

Hoffentlich kam dieser Dämpfer zur rechten Zeit, denn in den folgenden, schwierigen Begegnungen (A: Buchschachen, H: Deutsch Kaltenbrunn) wird der USVR wieder voll gefordert werden und kann sich nicht noch einmal ein solch kollektives Versagen leisten, will man den Platz im oberen Tabellendrittel behalten. 

Da Fußball aber nicht das Einzige im Leben ist, gratulieren wir dem Brautpaar Rudi + Beate ZINK zur Vermählung und wünschen den Jungvermählten alles Gute auf dem weiteren, gemeinsamen Lebensweg.

Ein recht herzliches Dankeschön von allen Spielern und Funktionären des USVR für die Einladung zur Hochzeitsfeier.

Tor-und Spielszenen:
13. min:
ein Eckball des SVH von links geht gefährlich knapp an Freund und Feind vorbei ins Torout;
16.min: erste Aktion des USVR über David Satler, Stefan Fuchs und Imre Jeger, doch dessen Querpass von der rechten Seite wird am Fünfer weggeschlagen;
29.min: ein Abspielfehler in der Vorwärtsbewegung und der Ball wird im Mittelfeld von einem Heiligenkreuzer abgefangen. Dann ein langer Pass auf Michel Simon, welcher aus abseitsverdächtiger Position losstartet, die linke Seite hinunterzieht und den Ball, vorbei an unserem Goalie Walter Wolf, zum 0:1 ins Tor schiebt;
44.min: der erste (!) Torschuss unserer Mannschaft von Stefan Fuchs aus 16-Metern fällt harmlos aus und geht am Tor vorbei;

47.min: kurzes Aufflackern nach der Pause, als David Satler eine Flanke von links in den Strafraum bringt, ein Heiligenkreuzer-Abwehrspieler kann jedoch vor Stefan Fuchs am Fünfer klären und köpfelt den Ball in den Corner;
54.min: Ecke für den USVR, der Ball wird abgefangen und auf den wieselflinken Michel Simon gespielt. Dieser läuft von der eigenen Hälfte aus in Richtung USVR-Tor und verwertet eiskalt zum 0:2, indem er, bedrängt vom zurück geeilten Danijel Vincelj, den Ball vom 16-er links an Walter Wolf vorbei ins Tor schießt;
63.min: wieder ein Konter der Gäste. Diesmal fungiert Michel Simon als Assistgeber, er spielt von rechts auf den am linken Sechzehner-Eck freistehenden Kevin Baumgartner, dieser lässt sich die Chance zum 0:3 nicht entgehen und schießt überlegt ins lange Eck.
78.min: die erste richtige Torchance für Rudersdorf. Der eingewechselte Tobias Kirisits flankt von rechts in den Strafraum, David Satler nimmt den Ball halblinks aus ca. elf Meter an, spielt auf den einschussbereiten Alex Kanalas auf und dieser schießt vom Elferpunkt einen Heiligenkreuzer-Abwehrspieler an;
81.min: Anschlusstreffer zum 1:3; Stefan Fuchs geht rechts durch, spielt in die Mitte und nach einem Gestocher und einer Rudelbildung vor dem SVH-Tor kommt unser Kapitän nochmals an den Ball. Er schießt Tobias Kirisits (im Tor hinter der Torlinie stehend) an, der Ball wird auf der Torlinie hin- und hergeschoben, bis schlussendlich Tobias Kirisits das Leder über die Linie drückt. Vom Platzsprecher wurde auch Kirisits als Torschütze genannt, jedoch teilte der Unparteiische Christian Dintar nach dem Schlusspfiff mit, dass der Schuss von Stefan Fuchs bereits hinter der Linie war und er bereits dort auf Tor entschieden habe.

USV Rudersdorf:
W.Wolf; Augustin, Klucsarits, Kreitzer, Zotter;
Ph.Wolf (40. Spörk), Vincelj (58.,Zoccali); Satler, Kanalas; Fuchs, Jeger (66.Kirisits)

U23: 3:0 (1:0) Tore: Ph.Hallemann.M.Hölzl.Chr.Reicht
 
SR: Christian Dintar (sehr gut)  LR: Robert Gabler     Zuschauer: 300