1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer>
Image 1

MEISTERSCHAFT

  • Runde 14 -    Samstag,  28. Oktober 2017     15:00 Uhr      Schlaining - Rudersdorf
  • Runde 15 -    Samstag,  4.  November 2017     14:00 Uhr     Rudersdorf - Stuben

Spielbericht Rudersdorf - Grafenschachen 4:1(2:1)

   Erfolgslauf des USV Rudersdorf geht weiter – ungefährdeter 4:1 Heimsieg gegen SC Grafenschachen

Ein Bravo der Rudersdorfer-Mannschaft und ihrem Trainer Rudi Zink.
Im heutigen Heimspiel gegen den SC Grafenschachen machte die Truppe rund um Kapitän und „Doppelpack“ Stefan Fuchs vieles richtig.
Die USVR-Elf ließ keine Chancen zu und gab Einem von Anfang an das Gefühl, dass heute ein Heimsieg am Programm steht.
In der ersten Hälfte traf Stefan Fuchs (li.Bild) schon nach 17 Minuten - und dies zu diesem Zeitpunkt schon hochverdient - zum 1:0.
Aus heiterem Himmel fiel in der 28. Minute aus einem Elfmeter der Ausgleich, doch Danijel Vincelj (Bild mi.) stellte nach einer Traumkombination in der 42. Minute den Vorsprung wieder her.
Nach der Pause spielte unsere Elf den Gegner förmlich an die Wand und kam auch noch zu zwei weiteren Treffern durch Sascha Klucsarits (Bild re.) und „Doppelpack“ Stefan Fuchs. Die einzig wirklich gefährliche Aktion aus dem Spiel hatte der Gegner erst in der Nachspielzeit, aber unser Torhüter Walter Wolf war auf dem Posten. Alles in allem ein souveräner 4:1 Sieg der Zink-Truppe gegen schwache Grafenschachner.
Nach dem bisherigen Saisonverlauf steht der USVR somit hochverdient am obersten Tabellenplatz und das Potenzial der Mannschaft ist wahrlich noch nicht ausgeschöpft.


Spiel- und Torszenen:
5.min:
einen schönen Weitschuss von Stefan Fuchs wehrt der gegnerische Keeper übers Tor.
9.min: Christoph Zotter bricht auf der linken Seite unwiderstehlich durch und spielt überlegt zu dem am Fünfer wartenden Imre Jeger ab. Dieser schießt alleinstehend den Torhüter an. Der Ball kommt zu Jeger zurück, er legt auf für Alex Kanalas, welcher aus ca. elf Meter einen gegnerischen Abwehrspieler anschießt.
10.min: David Satler geht vom Mittelfeld weg an Freund und Feind vorbei, sein scharfer Schuss aus ca. 16-Meter wird vom Torhüter zur Ecke abgewehrt.
15.min: erster Schuss der Gäste auf unser Tor, doch dieser geht weit am rechten Pfosten vorbei.
17.min: der heute stärkste Mann am Platz, David Satler, erkämpft sich im Mittelfeld den Ball und spielt dann einen idealen Pass zu Stefan Fuchs in den Sechzehnmeterraum. Dieser nimmt den Ball an und schießt von einem Gegenspieler bedrängt halbhoch ins rechte Eck zum 1:0 ein.
21.min: Eckball von links durch David Satler und Sascha Klucsarits schießt aus 5-Meter den gegnerischen Keeper an.
28.min: ein ungeschicktes Tackling von Daniel Kreitzer im Strafraum an Adam Szöke, dieser fällt und Schiri Sevik zeigt sofort auf den Elfmeterpunkt. Den fälligen Strafstoß verwandelt Roman Wenzel zum 1:1
30.min: David Satler flankt von links in den Strafraum, der Kopfball von Imre Jeger geht rechts am Tor vorbei.
40.min: der groß aufspielende David Satler bringt von der linken Seite einen scharfen Stanglpass in die Mitte, dort verfehlt Imre Jeger um Zentimeter das Zuspiel. Der dahinter lauernde Stefan Fuchs knallt den Ball in Rücklage vom Fünfereck übers Tor.
42.min: eine Traumaktion über David Satler und Alex Kanalas, letzterer zieht in den Strafraum und spielt ideal in den Lauf von Danijel Vincelj, welcher den Ball überlegt rechts neben dem Goalie zum 2:1 ins Tor schiebt.

47.min: Roman Wenzel geht auf der linken Seite in Richtung Rudersdorfer Gehäuse, sein Pass wird vorerst am Fünfer abgefangen, der Nachschuss wird eine Beute von Walter Wolf.
54.min: eine gefühlvolle Freistoßflanke von David Satler von rechts in den Strafraum und Sascha Klucsarits „streichelt“ den Ball gegen die Laufrichtung des Gästekeepers ins rechte Eck zum 3:1
62.min: einen schönen Schuss von Danijel Vincelj kann der beste Mann der Gäste, Goalie Michael Putz, gerade noch mit den Fingerspitzen zur Ecke drehen.
84.min: ein Pass von Danijel Vincelj auf den eingewechselten Dorian Zoccali auf rechts. Der schnelle Rudersdorf-Spieler erläuft den Ball und spielt auf Stefan Fuchs in den Strafraum. Dieser nimmt den Ball an, spielt dann seinen Gegenspieler schwindlig, indem er sich um die eigene Achse dreht und dann mit seinem linken Fuß staubtrocken zum 4:1 ins rechte untere Eck einnetzt.
90.+3min: Dorian Zoccali bekommt im Mittelfeld das Leder, zieht unnachahmlich Richtung Gästetor, sein scharfer Schuss geht um Millimeter am rechten Pfosten vorbei.
90.+4min: ein hoher Ball kommt zu Michael Pratl in den heimischen Strafraum, doch dieser bringt die Kugel nicht an Walter Wolf vorbei.

USV Rudersdorf: Walter Wolf, Alex Kanalas, Philipp Wolf, Danijel Vincelj, Stefan Fuchs,
David Satler, Imre Jeger (77., Dorian Zoccali), David Augustin (60., Tobias Kirisits),
Sascha Klucsarits, Daniel Kreitzer (82., Wolfgang Spörk), Christoph Zotter.

Tore: S.Fuchs(15.,84.),D.Vincelj(42.),S.Klucsarits(54.);R.Wenzel(28.Elfm.)

SR: Faruk Sevik (sehr gut)   LR: Aaron Gurdet    Zuschauer: 170

Noch ein Wort zur U-23 des USV Rudersdorf:
Gratulation an die Mannen von Trainer Martin Salber (li.Bild). Sie besiegten den bisherigen Tabellenführer aus Grafenschachen und übernahmen vorerst die Tabellenführung.

U-23: 1:0 (0:0) Tor: Manuel Kaube (re.Bild)