1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer>
Image 1

Spielbericht Rudersdorf - Deutsch Kaltenbrunn 1:1(1:0)

  1:1 Heimremis des USV Rudersdorf im Schlagerspiel der Runde!

Im Topspiel der 12.Runde in der 2. Liga Süd war der Tabellenführer aus Deutsch Kaltenbrunn beim Tabellenzweiten Rudersdorf zu Gast. Leider hielt dieses Spitzenspiel nicht, was es im Vorfeld versprochen hat.
Beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld, wobei der SV Deutsch Kaltenbrunn in der 2.Spielhälfte ein deutliches Plus an Ballbesitz und in der Spielgestaltung hatte.
In der ersten Hälfte gab es nur zwei Aufreger: der Erste, als sich der Unparteiische Zoran Boskovski nach 25 Minuten wegen einer Muskelverletzung vom Rudersdorfer Masseur behandeln lassen musste; der Zweite, als der Referee in der 37. Minute einen „harten“ Elfmeter - nach einem Zusammenprall zwischen Simon Werderits und Dorian Zoccali (re.Bild) - für den USVR gab, den Sascha Klucsarits (li.Bild)danach souverän zum 1:0 für seine Farben verwandelte.

Im zweiten Spielabschnitt schien es, als wolle der USV Rudersdorf den knappen 1:0 Vorsprung nur mehr verwalten und agierte viel zu destruktiv. So übernahmen die Deutsch Kaltenbrunner immer mehr das Kommando. Es kam dann, wie es kommen musste. Nach einem - von gefühlten 50 - verhängten Freistößen im Mittelfeld für Deutsch Kaltenbrunn, brachte Andreas Wilfling in der 76. Minute das Leder gefährlich vor das Rudersdorfer-Tor und der eingewechselte Christoph Flechl verlängerte den Ball mit den Haarspitzen ins lange Eck zum 1:1 Ausgleich.
Danach gab es noch einige gefährliche Aktionen im Strafraum des USV Rudersdorf, doch die Mannschaft rund um unseren diesmal überragenden Torhüter Walter Wolf konnte den einen Punkt mit viel Einsatz ins Trockene bringen.


Tor-und Spielszenen:
14.min:
Freistoß von David Satler auf der rechten Seite, der Ball wird abgefangen und auf den schnellen Gästestürmer Christian Resetarits gespielt, doch unser Goalie Walter Wolf klärt außerhalb des Sechzehners, indem er vor dem Stürmer an den Ball kommt
22.min: weiter Outeinwurf durch Simon Werderits in den Strafraum, Alexander Siegl kommt zum Kopfball und Walter Wolf klärt auf Raten
37.min: Freistoß für USVR an der rechten Strafraumgrenze, nachdem der lauffreudige Imre Jeger gefoult wurde. Dorian Zoccali führt aus und schießt den Ball in die Mauer. Das Leder kommt zurück, Zoccali stürmt von rechts in den Strafraum und wird an der Toroutlinie von Simon Werderits gefoult, indem er Zoccali auflaufen lässt. Der Schiedsrichter zeigt auf den Elfmeterpunkt!
39.min: Sascha Klucsarits übernimmt die Verantwortung, verlädt den Torhüter und schiebt die Kugel souverän ins rechte Eck zum 1:0
42.min: hohe Freistoßflanke in den Rudersdorfer Strafraum, in der USVR-Defensive gibt es eine kurze Unachtsamkeit und Andreas Pöttler köpfelt vom Fünfer den Ball direkt in die Hände von Goalie Walter Wolf

50.min: nach einem Stellungsfehler in der Rudersdorfer Hintermannschaft eilt Walter Wolf aus seinem Tor Richtung rechte Strafraumgrenze; Veljko Trkulja ist jedoch vor unserem Goalie am Ball und bringt einen Stangelpass vor das leere Tor, doch David Augustin kann in letzter Sekunde den Ball wegschlagen;
53.min: der stets gefährliche Gästestürmer Trkulja bricht rechts durch, sein ideales Zuspiel kann aber Jürgen Hütter alleine am Elfmeterpunkt stehend nicht nützen, da er über den Ball schlägt;
66.min: ein Entlastungsangriff des USVR über den eingewechselten Tobias Kirisits und Alex Kanalas, dieser spielt den Ball weiter zu David Satler auf die rechte Seite, doch anstatt Richtung Tor zu gehen, kommt der Haken nach innen. Satler spielt den Ball auf den ebenfalls eingewechselten Philipp Wolf und dessen harter Schuss wird von einem Deutsch Kaltenbrunner Verteidiger geblockt
73.min: abermals kommt ein Pass auf Trkulja, welcher wieder über die rechte Flanke zieht und dann präzise auf den mitgelaufenen Christian Resetarits aufspielt; dieser kommt alleine vor dem Rudersdorfer-Gehäuse aus ca. 16 Metern zum Abschluss, doch der Ball geht knapp an der rechten Torstange vorbei
76.min: wieder ein mehr als umstrittener Freistoß, den der Unparteiische für die Gäste im Mittelfeld gibt. Andreas Wilfling bringt den Ball von rechts gefährlich in den Strafraum und im allgemeinen Tumult geht der Ball ins lange Eck zum 1:1 Ausgleich. Christian Flechl war bei diesem Tor noch mit den Haarspitzen dran
80.min: nach einem Ballverlust in der eigenen Hälfte starten die Gäste neuerlich einen Angriff über links, dieser Angriffsversuch endet jedoch glimpflich, da Mike Windisch beim Abschluss vom Sechzehner Danijel Vincelj anschießt
87.min: wieder ein Freistoß für D.Kaltenbrunn, diesmal von der linken Seite. Der Ball kommt hoch auf die zweite Stange, dort lauert Matija Radikovic und seinen wuchtigen Kopfball aus ca. 2 Metern pariert der heute in Hochform spielende Walter Wolf sensationell

USV Rudersdorf:
W.Wolf, Augustin, Klucsarits, Kreitzer, Zotter, Vincelj, Satler, Zoccali (63.Ph.Wolf),
Fuchs, Jeger (63. Kirisits), Kanalas 
U23: 5:0(3:0) Tore: E.Cigan(2),M.Kaube(2),F.Gingl
SR: Zoran Boskovski    LR: Friedrich Göbharter   Zuschauer: 400


   Die U-23 Mannschaft des USV Rudersdorf ist Tabellenführer !

Die U23 des USV Rudersdorf hat nach einem 5:0 Kantersieg im Nachbarschaftsderby gegen  Deutsch Kaltenbrunn die Tabellenführung übernommen. Emmanuel Cigan (li.Bild) und Manuel Kaube (Bildmitte) trafen im Doppelpack und Florian Gingl (re.Bild) erzielte ebenfalls einen Treffer. 12 Spiele in Folge ohne Niederlage - dies zeigt auch, wie toll die Moral der jungen Truppe von Coach Martin Salber ist. Weiter so Jungs !