1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer>
Image 1

Latest Headlines

  • - Fotos vom  Bockbier-Anstich 2017  gibts in der Galerie

Spielbericht Stuben - Rudersdorf 1:2 (1:1)

   Der USV Rudersdorf siegt zum Rückrundenauftakt bei Angstgegner SV Stuben!

Nach den Abgängen von Philipp Wolf (SV Stegersbach) und Tobias Kirisits (ASK Oberdorf) fehlten im ersten Spiel der Frühjahrsrunde, neben den verletzten Daniel Kreitzer, Michael Mayfurth und Maximilian Geschl auch die beiden gesperrten Stammkräfte Imre Jeger und Alex Kanalas.

Eine Schrecksekunde für den USV Rudersdorf war auch gleich zu Beginn des Spieles, als Kapitän Stefan Fuchs (Bild) nach einem Zweikampf mit schmerzverzerrenden Gesicht mühsam weiterhumpelte. Vorbildhaft biss er die Zähne zusammen und erzielte in der 17.Spielminute nach sehenswerter Vorarbeit von Danijel Vincelj und David Satler den 1:0 Führungstreffer für seine Farben. Noch vor der Pause egalisierte Tomislav Filipovic den Rückstand in der Manier eines Vollblutstürmer und traf zum 1:1 Ausgleichstreffer.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Hausherren offensiver nach vorne zu spielen; einen Fernschuss von Nick Ablinger wehrte Goalie Walter Wolf mit einer prächtigen Parade zur Seite ab und eine gute Einschussmöglichkeit von Tomislav Filipovic parierte Wolf mit tollem Reflex und hielt seine Mannschaft weiter im Spiel.

Mit Fortdauer des Spiels übernahmen die Gäste aus Rudersdorf das Zepter in die Hand, agierten sehr konzentriert und gut organisiert. Die Abwehr rund um Sascha Klucsarits stand sattelfest und das Mittelfeld zeigte sich sehr spielstark. Christoph Zotter spielte in der 66. Spielminute einen hohen Ball über die Abwehr zu David Satler, welcher den Ball überlegt für Stefan Fuchs ablegt und dieser aus kurzer Distanz zum 2:1 Siegtreffer einschießt.

USV Rudersdorf:
W.Wolf, Augustin, Spörk, Klucsarits, Ph.Reicht; Hölzl (56.Kaube), Vincelj, Zotter, Satler; Zoccali, Fuchs (90.Ch.Reicht)
Tore: T.Filipovic (35.); Stefan Fuchs (17.,66.)
U23: 1:0 (0:0)
SR:  Claus Wisak(sehr gut)     LR: Thomas Galfusz   Zuschauer: 120