1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer>
Image 1

MEISTERSCHAFT

  • Runde 14 -    Samstag,  28. Oktober 2017     15:00 Uhr      Schlaining - Rudersdorf
  • Runde 15 -    Samstag,  4.  November 2017     14:00 Uhr     Rudersdorf - Stuben

Spielbericht Stuben - Rudersdorf 4:0 (1:0)

 Der USV Rudersdorf befindet sich nach erneuter Auswärtspleite in der „Grauzone“ der Tabelle !

Beim SV Stuben präsentierte sich der USV Rudersdorf wieder mal im „Auswärtsanzug“ und ließ den Gegner uneingeschränkt schalten und walten. Der Ex-Heiligenkreuzer Michel Simon zerlegte die Gäste fast im Alleingang. 2 Tore erzielt  und 2 Assists des quirligen Angreifers brachten einen überzeugenden 4:0 Erfolg für die Heimelf.

Durch ihre Gastfreundlichkeit hat sich die Sauhammel-Truppe im „neutralen“ Raum der Tabelle festgesetzt und wird schön langsam zu einem „Mittelständer“. Die Ansprüche des USV Rudersdorf sind auf jeden Fall Andere: 16 Punkte nach 10 Spielen – d.h.“14 Punkte entfernt“ - zur Tabellenspitze, sowie zum Tabellen-Letzten.

Um nicht als „graue Maus“ der 2.Liga zu gelten und im Niemandsland der Tabelle zu verweilen, muss baldigst eine gewaltige Steigerung der Leistungsträger des USV Rudersdorf erfolgen. Sowohl in spielerischer, als auch in kämpferischer Hinsicht. Nur mit einer Leistungsstabilität kommt man zu den Ansprüchen des USV Rudersdorf zurück ! ……und bewiesen haben es die Burschen doch schon oftmals in den Heimspielen, dass genügend Qualität in Ihnen steckt, um in dieser Liga gewaltig mitmischen zu können.

Michael Winter (Bild) spielte für den verletzten Torhüter Walter Wolf und wurde beim 0:4 Debakel von seinen Vorderleuten gänzlich im Stich gelassen.

USV Rudersdorf: Winter; Jost, Petek, Geschl, Zotter(85.Augustin); Hölzl (63.Kirisits), Klucsarits, Wolf (85.Schnecker), Mogg, Deutsch, Pfeifer

Tore: M.Simon (61.,71.), T.Filipovic(7.), K.Strohmeyer(77.)

U23:    1:7 (0:3)   Tore:  M.Schnecker(2),  M.Salber(2), E.Cigan, S.Perl, Ph.Hallemann,  

SR:   Halil Alija             LR:   Ing.Franz Weber              Zuschauer:   200