1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer>
Image 1

Spielbericht Rudersdorf - Markt Allhau 2:2 (0:2)

  Der USV Rudersdorf erkämpft nach toller Aufholjagd einen Punkt gegen Markt Allhau !

Großes Rätselraten, ob das Meisterschaftsspiel am Pfingstsamstag wegen dem anhaltenden Dauerregen überhaupt stattfinden kann. Rundum prasselten Spielabsagen laufend ein, doch die Spielstätte in Rudersdorf trotzte dem Starkregen und befand sich in bestem Zustand. Großes Lob an Platzwart Heribert Kobald, der die Sportanlage nun schon seit vielen Jahren als „Schmuckkästchen“ dastehen lässt. Danke Heribert !

Die Gäste aus Markt Allhau waren von Beginn weg ihrer Favoritenrolle gerecht und beherrschten Spiel und Gegner. Zudem setzte dies Detre Horvath mit seinem Doppelpack auch im Ergebnis um. Ein rasche 2:0 Führung nach nur einer halben Stunde und ein demonstrativ starker Auftritt der Gäste ließ für den USV Rudersdorf Schlimmstes befürchten.Doch Markt Allhau verabsäumte es, den Sack zu zumachen und gingen mit ihren Torchancen schon fast fahrlässig um. Eine davon war in der Schlussminute der ersten Halbzeit durch Christoph Monschein, welche Tormann Walter gerade noch mit Fußabwehr retten konnte und damit das 3:0 verhinderte (45.min).

Als das Allhauer Riesentalent Stefan Binder den Ball zum vermeintlichen 3:0 einnetzte, sah Schiri Boskovski den Torschützen im Abseits und der Treffer zählte nicht (55.min). Der USV Rudersdorf kam nach dem Wechsel mit einer ganz anderen Körpersprache auf das Feld und damit auch gefährlicher vor das Gästetor. Ein Kopfball von Sascha Klucsarits knallte an die Querlatte (52.min) und der Gegenangriff zum vorhin erwähnten Abseitstor brachte sogar den angepeilten Anschlusstreffer. Christoph Reicht (re.Bild) leitete einen Angriff über die rechte Angriffsseite ein und Kevin Pfeifer spielt quer in den Strafraum zu Stefan Deutsch (li.Bild), welcher den Ball unhaltbar zum 1:2 einnetzte (56.min).

Somit kam in diesem Spiel mit Christoph Reicht ein weiterer „Edeljoker“ ans Tageslicht, denn der zur Pause ins Spiel gekommene Reicht erzielte in der 64.Spielminute, nach einem weiterem Assist von Kevin Pfeifer, den viel umjubelten Ausgleichstreffer zum 2:2. Beim ersten Treffer als Vorbereiter, beim zweiten Tor als Torschütze – Gratulation Christoph !

USV Rudersdorf:  Wolf; Augustin, Petek, Geschl, Kirisits; Sifkovits (46.Reicht), Mogg, Klucsarits (88.Jost), Fuchs (80.Zoccali), Deutsch, Pfeifer

Tore: St.Deutsch (57.), Ch.Reicht (64.); D.Horvath (5.,30.)

U23: abgesagt

SR:   Zoran Boskovski (sehr gut)         LR:   Johann Herczeg              Zuschauer:   130