1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer>
Image 1

MEISTERSCHAFT

  • Runde 14 -    Samstag,  28. Oktober 2017     15:00 Uhr      Schlaining - Rudersdorf
  • Runde 15 -    Samstag,  4.  November 2017     14:00 Uhr     Rudersdorf - Stuben

Spielbericht Wiesfleck - Rudersdorf 3:2 (0:1)

 Der USV Rudersdorf verjuxt eine 2:0 Führung und verliert gegen Absteiger Wiesfleck !

Nach den tollen Erfolgen in den letzten 6 Spielen bot der USV Rudersdorf beim letzten Auftritt der abgelaufenen Meisterschaft beim Absteiger Wiesfleck eine desaströse Leistung. Obwohl die Gäste - Dank Goalgetter „Doppelpack“ Kevin Pfeifer (Bild) - mit einer komfortablen 2:0 Führung vorne lagen, konnten sie in der gesamten Spielzeit keineswegs überzeugen.

Der Clou kam in den letzten 20 Spielminuten, als die aktiveren Hausherren diesen Rückstand binnen zwei Minuten egalisierten. Ein direkter Freistoß von Wolfgang Filipsek von der Strafraumgrenze über die Mauer führte zum 1:2 Anschlusstreffer (70.min) und nur zwei Minuten später trifft Sascha Kirnbauer nach einem Freistoßheber in den Strafraum, zum 2:2 Ausgleich (72.min).

Nun kam der USV Rudersdorf ordentlich ins Wanken und nach einem Foul im Strafraum von Tobias Kirisits zeigte Schiri Weiland in der 90.Spielminute auf den Elfmeterpunkt. Walter Wolf parierte den scharf geschossenen Elfmeter von Alen Herczeg bravourös und lenkte den Ball in den Corner.

Der anschließende Eckball brachte in der 92.Spielminute die Entscheidung durch einen sensationellen Fallrückzieher von Legionär Matko Stopinsek vom Elfmeterpunkt zum 3:2 Sieg für den Absteiger aus Wiesfleck.

USV Rudersdorf:  Wolf; Jost, Geschl, Petek, Kirisits; Deutsch, Klucsarits, Fuchs (10.Reicht), Gingl (71.Schnecker) ; Pfeifer, Zoccali

Tore:  W.Filipsek (70.Freist.), S.Kirnbauer(72.), M.Stopinsek (92.); K.Pfeifer (18.,63.)

U23:   6:2 (4:0)                   Tore:  M.Schnecker. M.Salber       

SR:  Manfred Weiland          Zuschauer:  150