1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer>
Image 1

MEISTERSCHAFT

  • Runde 14 -    Samstag,  28. Oktober 2017     15:00 Uhr      Schlaining - Rudersdorf
  • Runde 15 -    Samstag,  4.  November 2017     14:00 Uhr     Rudersdorf - Stuben

Spielbericht Güssing - Rudersdorf 2:1 (0:1)

  Der USV Rudersdorf schafft es, einen „angeschlagenenn Gegner“ wieder zum Leben zu erwecken ! – 1:2 Niederlage in Güssing !

Stefan Deutsch (li. Bild) streichelt den Ball schon in der 2.Spielminute über die Mauer zur 1:0 Führung für den USV Rudersdorf. Danach ein demonstrativ starker Auftritt der Gäste, in der die Güssinger die Präsenz der Rudersdorfer staunend akzeptierten. In dieser Phase hatten die Hausherren nicht den Funken einer Chance und es stellte sich nur die Frage, wann der zweite Treffer fällt. Der SV Güssing wurde in die eigene Hälfte gedrückt, konnte sich kaum befreien, doch zwingende Torchancen wurden dabei nicht wirklich erspielt.

Nach dem Seitenwechsel stellte der USV Rudersdorf aus (noch) unerklärlichen Gründen den Spielbetrieb völlig ein und fing sich mit den ersten zwei Torangriffen der Hausherren auch gleich 2 Treffer ein. Nach entschlossenen, sehenswerten Angriffen über die linke Angriff Seite, erzielte zuerst Alex Dedics in der 61.Spielminute den 1:1 Ausgleichstreffer, ehe David Kossits nur 7 Minuten später mit einem strammen Torschuss den Siegestreffer erzielte (68.min). Der unhaltbare Ball sprang von der Innenstange ins Tor des verdutzten 15 jährigen Debütanten Marcel Pumm. Er ersetzte den verletzten Walter Wolf.

Der USV Rudersdorf wirkte schockiert, doch die große Leidenschaft der „jungen Wilden“ Güssinger setzte sich bis zum Spielende durch. Die unkoordinierten Verzweiflungsangriffe des USV Rudersdorf verliefen ins Nirwana. Erst in der 94.Spielminute hatte Sascha Klucsarits einen tollen Sitzer zum Ausgleichstreffer, doch Tormann Pöschlmayer reagierte großartig und brachte den Überraschungssieg seines Teams ins Trockene.
Herz und Leidenschaft waren an diesem Tage wieder einmal das „non plus Ultra“ eines Fußballspieles !


Ein Hoch und ein Tief im Fußball relativiert sich immer bei Schreckensmeldungen, wie jene am Spieltag um ca.14:00 Uhr:
 „Kleinflugzeug-Crash nach Notlandung“, indem unser Tormann Walter Wolf (re.Bild) verwickelt war. Auf diesem Wege „Alles Gute Walter“! Die Sportfamilie des USV Rudersdorf wünscht dir rasche Genesung und baldige Besserung, damit du so schnell als möglich wieder bei uns bist !

 

USV Rudersdorf:  Pumm; Jost, Klucsarits, Leitinger, Kirisits (88.Geschl); Deutsch, Petek, Fuchs, Schnecker (64.Bauer), Zoccali (64.Hölzl), Pfeifer

Tore: A.Dedics(61.),D.Kossits(68.); St.Deutsch(2.Freist.)


U23: 2:2 (1:1)                     Tore: Chr.Reicht, D.Augustin

SR: Jörg Artner (sehr gut)     LR:  Jan Uwe Thiel           Zuschauer: 250